ganzheitlich

Wir wollen durch unsere Methodenvielfalt in unseren Seminaren und Beratungen ein lebendiges Lernen ermöglichen. Ein Lernen also, das den Menschen als
Ganzes anspricht und ihm viel Freiheit bei der Aneignung und Strukturierung von Wissen lässt.

In Seminaren fühlen wir uns der konstruktivistischen Didaktik verpflichtet.

Demnach ist der Wissenserwerb ein konstruktiver Prozess, der vom Vorwissen, von der Wahrnehmung, dem Handlungskontext und der momentanen Affektlage abhängig ist. Als Wissensvermittler wollen wir daher anregende Lernumgebungen gestalten, die effektive und nachhaltige Lernerfahrungen möglich machen und die unsere TeilnehmerInnen als ganze und wertvolle Personen ansprechen.

In der Beratung und im Coaching wählen wir einen integrativen Ansatz, der unterschiedliche methodische Ansätze, wie den systemischen Ansatz, das Psychodrama, die Gestalttherapie, oder die aktive Psychoanalyse miteinschließt. Dadurch können wir je nach Thema und GesprächspartnerIn unterschiedliche Methoden nutzen und sind in unserer Herangehensweise nicht auf eine Denkschule begrenzt.